Die Registrierung Ihrer Domain steht aus. Sehen Sie in einer Stunde noch einmal nach.
Gepostet: 16.02.2020

Künstlerhaus ART15

Die 4. Nacht der schönen Künste

20.03.2020 – 22.03.2020
MOTTO: die Welt, [fem]


Bilder von Frauen - Werke, weiblich geprägt. Feinstimmige Chansons & literarische Raritäten, Begegnungen der femininen Sinne & Sinnlichkeiten für AL L E L I E B H A B E R * / I N N E N der Kunst im Schnoor.

Der Bremer Montmartre erwacht wieder für zwei Abende voller KUNST & Erlebnisse


01.Bilder der Frauen
Feminine Werke & feminine Hintergründe. Bilder von Frauen - Bilder für Frauen - Bilder über Frauen. Ob bildliche Darstellung, Performance, Lesungen, Aktionen, Musik oder interessante Begegnungen in kunstvoller Atmosphäre:

02.Rollentausch?
Welche Rolle spielt die Frau in der Kunst? Welche Lebens-Rollen sind/waren "vertauscht"? Wie haben sich Frauen aus ihren angestammten, angedachten Rollen befreit - in welchen sind sie (liebevoll) verblieben?

03.feminine Weltherrschaften?
Frauen in Führungspositionen. Wie sie die Gesellschaft und die Politik beinflusst haben. Frauen hinter der Geschichte, die von Männern geschrieben wurde. Persönlichkeiten in Kleidern, Weltveränderer in Rock und Bluse - Feminismus im Smoking!

04.Bildgewaltig & Feinsinnig
So soll die Nacht der schönen Künste im März 2020 werden: Die Frau steht im Mittelpunkt - als Kunstobjekt , als Schaffende. Fragen werden gestellt, Diskurse angeregt, wie zum Beispiel: gibt es die mysogyne Verachtung?
Angebot anfordern
Nachricht wurde gesendet. Wir melden uns bald bei Ihnen.